Sankalpa – lebe deinen Herzenswunsch im 2019

Das Jahresende kommt in grossen Schritten auf uns zu. Vieles muss noch erledigt werden. Dem einen oder anderen mag der Gedanke kommen wie: „Was wurde eigentlich aus meinen guten Vorsätzen für 2018?“ Hast du dir wie jedes Jahr einen oder mehrere Vorsätze genommen oder hast du es gleich bleiben lassen. Vielleicht kommt schon alleine vom Gedanken an deine Vorsätze das Gefühl der Frustration auf, dass deine neuen Vorsätze mit jedem Tag weiter in die Ferne rücken werden und sich am Ende im Nichts auflösen?

Vielleicht beziehen sich deine Vorsätze häufig auf Dinge, welche du dir abgewöhnen möchtest, zum Beispiel Angewohnheiten wie Rauchen, zu viel Alkohol trinken, ungesundes Essen, Bequemlichkeit. Viele Vorsätze sind fehlgeleitet und stammen aus unserem Ego. Daher sind sie meistens zum Scheitern verurteilt.

Hast du dich schon mal gefragt, was du in deinem Leben schon immer mal machen wolltest. Welcher Gedanke erfüllt dein Herz mit Freude? Setz dich einfach mal hin, schliesse deine Augen und stelle dir den freudigen Moment vor. Baue Luftschlösser! Vielleicht wolltest du schon immer Klavierspielen, eine neue Sprache lernen, leichtfüssig über’s Tanzparkett schweben oder andere Taten vollbringen. Was hindert dich, dir deinen Wunsch zu erfüllen? Ist es Zeitmangel? Mutlosigkeit? Angst vor dem Scheitern? Oder etwas anderes? Diese Erkenntnis führt dich zu deinem Herzenswunsch; deinem Sankalpa.

 

Dieser Begriff kommt aus dem Sanskrit und bedeutet:

 

san eine tiefer Wunsch, der sich im Herzen formiert hat
kalpa = die Regel, die vor allen Regeln beachtet werden muss

Finde dein Sankalpa

Nimm dir Zeit, um in dich hineinzuhören. Sehr gut eignet sich der Morgen, unmittelbar nach dem Aufwachen oder der Abend vor dem Schlafengehen. Auch ein Spaziergang in der Natur eignet sich sehr gut. Lasse deine Atem in dein Herz fliessen, spüre die tiefe Ruhe und stelle dir die Frage: "Wonach sehnt sich mein Herz?" Ganz ohne Erwartung, bleibe in der Stille, fokussiert auf deinen Atem und lasse dir Zeit. Du brauchst etwas Übung um zu hören, was dein Herz dir zu sagen hat.

Manchmal erscheint das Gefühl, auf dem falschen Weg zu sein oder dass sich eine Veränderung ankündigt. Das kann Angst machen, denn wer weiss schon, was Veränderungen bringen? In solchen Fällen ist es hilfreich, die Unterstützung eines erfahrenen Yogalehrers zu suchen. 

 

Wenn du deinen Herzenswunsch gefunden hast, formuliere diesen Satz wie folgt:

-          kurz, klar und bestimmt ohne die Worte „möchte“, „würde“, „brauche“, „sollte“, „vielleicht“etc.

-          Positiv ohne die Worte „nein“, „nicht“, „ohne“,etc.

-          Gegenwartsform im Jetzt

 

Wichtig: Dein Sankalpa ist ein Geschenk an dich, behandle es vertraulich.

 

Hier einige Beispiele zur Inspiration:

„Ich bin voller Energie und Lebenskraft“

„Ich bin gesund und vertraue meinem Körper“

„Ich erkenne was mir gut tut“

Pflanze deinen Sankalpa-Samen

Hast du dein Sankalpa gefunden? Gut so, nun gilt es dein Sankalpa gedeihen zu lassen. Hierzu nehme ich das Beispiel eines Samens, welchen du in deinem Unterbewusstsein pflanzt. Dies gelingt dir, indem du dich täglich ein paar Minuten bewusst in die Stille zurückziehst und dein Sankalpa gedanklich wiederholst. Falls du gerne singst, kann du es auch wie ein Mantra in deiner freien Melodie wiederholen. Auch Yoga Nidra (Schlaf des Yogi) oder eine andere Meditationstechniken helfen dir, dein Sankalpa zu nähren. Je öfter du dies bewusst tust, desto grösser und kräftiger wird dein Sankalpa wachsen und sich in deinem Unterbewusstsein festigen.

Vertrauen deinem Herzen

Ohne zu werten oder zu hinterfragen, vertraue darauf, dass sich dein Wunsch erfüllen wird. Das Leben gibt dir täglich kleine Zeichen dafür. Vielleicht schenkt dir unerwartet eine fremde Person ein ehrliches Lächeln oder du erreichst etwas mit Freude und Leichtigkeit, wovor du dich gefürchtet hast. Schenke dir Vertrauen; denke daran, du kannst nichts falsch machen solange du deinem Herzen folgst!

 

Namasté

Deine VORSTELLUNGSKRAFT IST DER ANFANG Deiner Taten.

Schliesse Deine Augen und höre WAS dein Herz für dich will.

Du vertraust und folgst der Antwort deines herzens.

durch Deine taten ERSCHAFFTst du deinen Herzenswunsch.

 

 (Natalie DeYoga)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0